Redhouse Hot Six

Als Louis Armstrong 1922 von New Orleans nach Chicago ging, um in King Olivers Band zu spielen, als man den Whiskey aus Teetassen trank und die Zigaretten aus langen geschnitzten Hälsen rauchte, als die Röcke und die Frisuren der jungen Frauen kürzer wurden: da entstand der Hot−Jazz, jener unverwechselbare Jazz−Stil, dem sich die Redhouse Hot Six aus Freiburg/De verschrieben haben. Louis Armstrong, King Oliver und natürlich Duke Elington sind daher auch die Paten, wenn die Band loslegt. Oder anders ausgedrückt: "Die Band war einfach nicht zu halten ... Das ganze Lokal war ein einziger brodelnder Hexenkessel ... Ich hatte das Gefühl, dass sich das Dach von der Decke heben würde" (Zitat) In diesem Sinne: Lassen sie sich überraschen und werden Sie mitgerissen in einen kultivierten Rausch richtig guter Musik..
Am besten swingen Sie mit:
Let's fly down or drive down to New Orleans!

Redhouse Hot Six Homepage


Bandmitglieder:

Lars Petersen, tb Georg Tschirdewahn, sax, cl, voc
Peter Steiert, sous
Frank Schmidt, tp, voc
Christian Kempa, p
Michael Berblinger bj
Hans Brugger, dr